Narbenpflege kann so einfach sein

Kostenlose Probe anfordern

Die 3-Sofort-Tipps für eine effektive Narbenpflege

1. Früh beginnen!
2. Silikongel verwenden!
3. Sonne und Sauna meiden!

1. Früh beginnen!

FachärztInnen für Plastische und Ästhetische Chirurgie raten zu einem frühzeitigen Beginn mit der Narbenbehandlung:
Frische Narben sollten kontinuierlich und vor allem früh genug mit Silikongel versorgt werden – je früher desto effektiver, da sonst das Risiko von wulstigen Narben oder Keloidbildungen erhöht wird. Wenn die Wunde geschlossen und frei von Wundschorf ist, sollte umgehend ein Silikongel zur Narbenpflege zum Einsatz kommen. Eine zweimal tägliche Anwendung Tag über einen Mindestzeitraum von zwei bis drei Monaten wird empfohlen. Zusätzlich müssen Narben sauber gehalten werden.

2. Silikongel zur Narbenpflege verwenden

Der förderliche Effekt von Silikongelen auf den Heilungsprozess von Narben ist klinisch erwiesen.
Eine besondere Rolle bei der Unterstützung von der Narbenheilung kommt Silikon- Narbengelen zu. Das Narbengel macht Narben flacher, geschmeidiger und reduziert Rötungen und Juckreiz. Es bildet auf der Haut einen dünnen angenehmen Film, sodass die Feuchtigkeit und Elastizität des Narbengewebes erhalten bleibt.

Gute Präparate zur Narbenpflege sind wasserfest und sind bei Bedarf auch mit integriertem UV-Schutz erhältlich. Im Gegensatz zu Silikonpflastern passen sich Silikon-Gele optimal der Hautoberfläche an und können auch problemlos auf Gelenken und im Gesicht aufgetragen werden.
Silikongele sind hoch verträglich, sparsam in der Anwendung und können nach dem Trocknen sogar überschminkt werden.

Die einfache Narbenpflege mit der 1-2-3-Regel von KELO-COTE

Narbenpflege: 1 Tropfen Narbengel Narbenpflege: Narbengel 2x täglich auftragen Narbenpflege: 3 Monate Narbengel anwenden

3. Sonne und Sauna meiden

Für alle Narben gilt: Sonneneinstrahlung und Solarium sind zu vermeiden, und das für ein ganzes Jahr. Ist das nicht möglich, sollte die Narben abgedeckt oder Cremes und Gels mit Lichtschutzfaktor aufgetragen werden. Ansonsten besteht die Gefahr der dauerhaften Hyperpigmentierung der Narbe.
Auch auf Saunagänge sollten Sie für ca. drei Monate verzichten.

FAQs

  • QBietet KELO-COTE® Sonnenschutz für meine Narbe?AKELO-COTE® UV Narbengel hat LSF 30. Es ist wichtig, wiederholt Sonnenschutz auf die Narbe aufzutragen. Nachdem das Narbengel mit oder ohne UV Schutz getrocknet ist, kann zusätzlich ein mineralischer Sonnenschutz auf die Narbe aufgetragen werden.
  • QEignet sich KELO-COTE® für Kinder?AJa, das Silikon-Narbengel kann bei Babys ab 3 Monate verwendet werden.
  • QErkennen andere KELO-COTE® auf meiner Haut?ADas Spray und Gel sind farblos, wenn sie trocken sind. KELO-COTE® UV ist aufgrund des UV-Schutzes etwas trüb.
  • QFür welche Arten von Narben ist KELO-COTE® geeignet?AKELO-COTE® eignet sich besonders zur Behandlung von frischen Narben – hier zeigen sich bei der Prävention von hypertrophen Narben und Keloiden die größten Erfolge. Aber auch Narben, die älter und noch „aktiv“ sind (z.B. deutlich gerötet sind oder jucken/schmerzen), können mit dem Narbengel oder Narbenspray behandelt werden.

KELO-COTE® erhalten Sie in der Apotheke und in ausgewählten Dermatologischen Instituten