Für ein schönes
Narbenbild nach
einer Oberlidstraffung

Kostenlose Probe anfordern

Straffung der Oberlider (Blepharoplastik der Oberlider)

Die Entstehung von Schlupflidern (hängende Augenlider) kann genetisch bedingt sein. Aber auch mit zunehmendem Alter verliert die Haut im Bereich der Oberlider an Spannkraft und Elastizität, die Muskulatur wird schwächer.

Die Straffung der Oberlider (Blepharoplastik der Oberlider) ist eine der häufigsten Eingriffe in der Ästhetischen Chirurgie. Diese relativ kleine Operation hat meist eine große Wirkung. Der Blick wirkt nach dem Eingriff offener, man sieht wacher und frischer aus.

Der Eingriff wird meist ambulant mit einer örtlichen Betäubung oder mit einem Dämmerschlaf durchgeführt. Während der OP wird im Bereich der Umschlagsfalte des Oberlids mit einem Skalpell oder einem Laser ein feiner Schnitt durchgeführt und die überschüssige und störende Haut entfernt. In einigen Fällen ist es notwendig, zusätzlich Fett und/oder Muskelüberschüsse zu entfernen. In bestimmten Fällen kann auch eine Muskelstraffung sinnvoll sein. Da die Narbe in der Lidfalte liegt, ist sie meist kaum sichtbar.

Narbenbehandlung

KELO-COTE® Gel ist ein Silikongel zur Vorbeugung und Behandlung von Narben. Es verhindert die Ausbildung von wulstigen Narben und macht Narben flacher und geschmeidiger, während der Feuchtigkeitshaushalt und die Elastizität der Haut erhalten bleiben. Das Gel reduziert zudem Rötungen und lindert den Juckreiz sowie Schmerzen und Beschwerden, die mit einer Narbe einhergehen können. Die empfohlene Mindestbehandlungszeit beträgt 60 bis 90 Tage.

Unmittelbar nach der Augenlid-OP

Um Schwellungen oder Verfärbungen möglichst vorzubeugen, sollten die Augenlider nach der Operation gekühlt werden. Ca. 1 Woche nach dem Eingriff werden die Fäden gezogen und die Pflaster entfernt. In den ersten Tagen nach der Operation sollte der Kopf beim Schlafen etwas erhöht positioniert werden. Auf Sport sowie auf körperliche Anstrengungen sollten Sie verzichten.

Ihre frische Narbe sollten Sie unbedingt vor der Sonne schützen, da UV-Strahlung die Narbenheilung beeinträchtigt, leicht ein Sonnenbrand und zudem Hautverfärbungen entstehen können. Wenn Sie sich draußen aufhalten, sollten Sie ein Sonnenschutzprodukt mit hohem UV-Schutz verwenden. Auch das Tragen einer Sonnenbrille ist sinnvoll.

Trotz modernster Operationstechnik bleibt auch nach dem Eingriff am Augenlid – wenn meist auch kaum sichtbar – immer eine Narbe zurück. Insbesondere in den ersten Wochen kann das Augenlid spannen und jucken. Um dies zu minimieren und eine schöne sowie eine unauffällige Narbe entstehen zu lassen, sollten Sie Ihre Narben prophylaktisch und effizient behandeln.

Narbenbehandlung nach der Oberlidstraffung

Beginnen Sie mit der Narbenbehandlung, nachdem die Fäden gezogen wurden und die Wunde geschlossen ist. Da das Narbengewebe sehr empfindlich ist, sollte das verwendete Präparat keine hautirritierenden Substanzen, wie Duft- oder Konservierungsstoffe oder PEG-Emulgatoren, enthalten.

Studien haben gezeigt, dass durch das regelmäßige Auftragen des Silikon-Narbengels KELO-COTE die Narbe hydratisiert wird, die Narbe elastischer wird, Schmerzen, Juckreiz und Rötungen gemindert werden*. KELO-COTE sollte bei geschlossenem Auge vorsichtig sehr dünn auftragen werden. Ein hauchdünner Silikonfilm reicht zur Behandlung völlig aus.

Nachdem KELO-COTE getrocknet ist, kann das Auge wieder geöffnet werden. Bitte Auge solange geschlossen halten bis der Silikonfilm trocken ist. So wird gewährleistet, dass der Silikonfilm auf der Narbe verbleibt und nichts ins Auge gelangt.

FAQs

  • QKann ich KELO-COTE® auch auf dem Augenlid auftragen?ABei Erwachsenen ist Folgendes vorstellbar: Das Gel bei geschlossenem Auge vorsichtig sehr dünn auftragen und die Trocknungszeit abwarten, bevor das Auge wieder geöffnet wird. Ein hauchdünner Silkonfilm reicht zur Behandlung völlig aus. Wenn der Silikonfilm trocken ist, so bleibt dieser auf der Stelle und gelangt nicht ins Auge. Eine Bindehautirritation kann dann nicht auftreten.
  • QWie lange bleibt die Narbe nach einer Schönheits-OP rot?AEs ist völlig normal, dass OP-Narben auch nach ästhetischen Eingriffen anfänglich rötlich bzw. blaurötlich sind. Im Laufe der Zeit verblassen sie. Die Dauer ist individuell unterschiedlich.
  • QWie lange dauert es, bis OP-Narben verheilen?ADie Zeit, bis eine Narbe verheilt ist, ist abhängig von der Lokalisation und Größe der Narbe sowie der genetischen Veranlagung. Eine Narbe gilt im Schnitt nach 6 Monaten bis 2 Jahren als verheilt.
  • QAb wann kann ich das Narbengel nach einer Verletzung / Operation auftragen?ABeginnen Sie mit der Behandlung der Narbe, wenn sie geschlossen ist, die Fäden gezogen sind und der Wundschorf abgefallen ist. Dies ist in der Regel 10 - 14 Tage nach der Verletzung / OP der Fall. Bei Brandnarben sollte die Wunde geschlossen und trocken sein.

KELO-COTE® Vorteile

Mildert Juckreiz und andere durch Narben verursachte Beschwerden
Kann unter Kosmetika und Sonnenschutz angewandt werden
Für Kinder und Erwachsene geeignet
Transparent und geruchlos
Wasserfest
Klinisch getestet
Auch mit Lichtschutzfaktor 30

KELO-COTE® erhalten Sie in der Apotheke und in ausgewählten Dermatologischen Instituten