Produkte

Was ist KELO-COTE®?

Silikon-Narbengel

Silikon ist nicht gleich Silikon.

Silikonverbindungen werden seit Jahrzehnten in Medizin, Kosmetik, Haushalt und Industrie verwendet. Silikon ist gasdurchlässig, wasserabweisend, temperaturbeständig, elastisch, farb- und geruchlos. In der Medizin wird es z. B. als Basismaterial für Implantate und in Cremes verwendet. Allergische Reaktionen bei oberflächlichen Anwendungen sind nicht bekannt.

Bei der Produktentwicklung von KELO-COTE® wurde besonderer Wert darauf gelegt, dass aussschließlich hochreines Silikon (Polysiloxan) und Siliciumdioxid eingesetzt werden. Diese Inhaltsstoffe sind sehr gut hautverträglich, Kelo-cote ist hypoallergen.

 

Wirkweise

Silikon-Narbengele haben ihre Wirkung bei der Behandlung von abnormer Narbenbildung unter Beweis gestellt. KELO-COTE® zeichnet sich aus durch den Einsatz einer patentierten Technologie. Diese bildet einen selbsttrocknenden, hauchdünnen und wasserundurchlässigen Silikonfilm. KELO-COTE® dient so der Prävention und Behandlung von hypertrophen Narben und Keloiden. Der unsichtbare Film stellt für die Narbe eine Art Schutzbarriere gegen chemische, physikalische und bakterielle Einflüsse dar. Ferner wird das Feuchtigkeitsgleichgewicht des Narbengewebes (Hydratation) erhalten. Somit entsteht ein Umfeld, in dem sich die Bindegewebsproduktion der Narbe normalisieren kann.

 

VerträglichkeitNarbengewebe

KELO-COTE® ist ein transparentes und geruchloses Gel und ist an allen Körperstellen anwendbar.

KELO-COTE® Narben-Gel ist auch für Kinder und für die Anwendung auf empfindlicher Haut geeignet. Direkter Kontakt mit den Augen, Schleimhäuten, Verbrennungen 3. Grades und offenen Wunden sollte allerdings vermieden werden.

 

Anwendung

KELO-COTE® Gel ist zur Behandlung von Narben nach allgemeinen chirurgischen Eingriffen, bei Verletzungen, Wunden und Verbrennungen bestimmt. Das Produkt kann problemlos auf Gelenken, in der Knie- oder Ellenbogenbeuge, an behaarten Körperstellen und auch auf großflächigen Narben angewendet werden.

  • Tragen Sie KELO-COTE® Gel zweimal täglich hauchdünn auf. Stellen Sie sicher, dass die zu behandelnde Hautpartie sauber und trocken ist.
  • Lassen Sie KELO-COTE® Gel 3-5 Minuten trocknen. Sollte es in dieser Zeit nicht getrocknet sein, reduzieren Sie die Menge bei der nächsten Anwendung. Entfernen Sie das überschüssige Gel und lassen Sie die Hautpartie weiter trocknen.
  • Nach dem vollständigen Trocknen können Kosmetika problemlos verwendet werden.
  • Die empfohlene Behandlungsdauer beträgt mindestens 2-3 Monate. Bei älteren, sehr großen oder ausgeprägten Narben kann eine längere Anwendung sinnvoll sein.
  • Bei KELO-COTE® UV sollte die Anwendung alle 2-3 Stunden wiederholt werden.

 

Darreichungsformen

Ermitteln Sie anhand der Tabelle, für welche Diagnose welches KELO-COTE Produkt zur Anwendung empfohlen ist

Zur Übersicht der Darreichungsformen.